Biologie

Das Fach

Biologie als Unterrichtsfach bündelt und repräsentiert die Biowissenschaften. Ausgehend von einem emotionalen Zugang zum Lebendigen erstreckt sich die Bandbreite der Fragen, Methoden und Inhalte des Biologieunterrichts von der molekularen Ebene bis hin zu komplexen, vernetzten Systemen. Die Beschäftigung mit der Vielfalt biowissenschaftlicher und anwendungsorientierter Themen in fächerübergreifenem, handlungsorientiertem Biologieunterricht schult in besonderem Maße divergentes und vernetztes Denken, da biologische Themen stets Denkstrukturen und Verfahren auch anderer Fächer integriert.

Der Biologieunterricht

  • leistet mit seinen handlungsorientierten Unterrichtsverfahren einen Beitrag zum Erwerb von Fertigkeiten, die allen naturwissenschaftlichen Fächern gemeinsam sind.
  • fördert durch das Arbeiten mit Modellvorstellungen und dem häufigen Wechsel zwischen verschiedenen Organisationsebenen das Abstraktionsvermögen.
  • vermittelt Wissen, das Schülern die Teilnahme an der Kommunikation, die biologische Fragestellungen betreffen, in der Gesellschaft ermöglicht.


Lehrplan

Der aktuelle Lehrplan ist auf den Seiten des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) abrufbar:

G8-Lehrplan


Aktivitäten

Jgst. 5: MFM-Projekt - ein innovatives werteorientiertes sexualpädagogisches Präventionspraktikum

Jgst. 9: WaageMut - Workshop zum Thema Partnerschaft

Jgst. 12: Ökologische Exkursion in Zusammenarbeit mit dem Fach Geografie


Leistungserhebungen

Im Fach Biologie werden in der Unter-und Mittelstufe Stegreifaufgaben, nach Lernzirkeln auch Kurzarbeiten geschrieben. In jedem Schuljahr ersetzt die Lernstandserhebung des ISB, an der wir seit Jahren teilnehmen, eine Stegreifaufgabe. In der Oberstufe werden Schulaufgaben geschrieben.


Verwendete Bücher

Jgst. 5: Ikarus 5/6  (bsv)

Jgst. 6: Ikarus 5/6  (bsv)

Jgst. 8: Nautilus 8 (bsv)

Jgst. 9: Nautilus 9 (bsv)

Jgst. 10: Nautilus 10 (bsv)

Jgst. 11: Natura 11 (Klett)

Jgst. 12: Natura 12 (Klett)