Archäologie

 

Im Rahmen des Freitag-Nachmittag-Programms behandelt der Hobbykurs Archäologie für Schülerinnen und Schüler der 6. und 7. Klassen von 15:00 bis 16:30 Uhr eine ausgewählte und ständig wechselnde Themenpalette. Die behandelten Schwerpunkte beschäftigen sich hauptsächlich mit der europäischen Archäologie. Sie reichen von der berühmten Anlage von Stonehenge im Süden Großbritanniens und der Himmelsscheibe von Nebra in Sachsen-Anhalt über verschiedene Aspekte der römischen Kultur (z. B. römische Thermen und das römische Limessystem) bis hin zu bekannten Städten der antiken Welt (Ephesos und Troia in der Westtürkei, Petra in Jordanien oder Karthago in Tunesien). Daneben kommen auch Bereiche der außereuropäischen Archäologie (die chinesische Mauer und die Terrakotta-Armee von Xian sowie die Ruinen von Teotihuacan im Nordosten von Mexico City) zur Sprache.

Dr. Gerhard Kaschuba