Informationen zur Anmeldung

Voranmeldungen sind jederzeit möglich. Die endgültige Anmeldung von Schülerinnen und Schülern, die im kommenden Herbst in die Anfangsklasse (Jahrgangsstufe 5) eintreten wollen, muss bis zum 1. Schultag im Mai erfolgen.

Der Elterninformationsabend zur Einschreibung findet am 25.02.2019 um 19.00 Uhr in der neuen Aula statt.

Herzlich eingeladen sind alle interessierten Eltern sowie Schülerinnen und Schüler zu unserem "Tag der offenen Tür" am 22.03.2019 ab 16.00 Uhr.


Bei der Anmeldung zur 5. Klasse sind vorzulegen

  1. Das Übertrittszeugnis der Volksschule (Original)
  2. Geburtsschein (Kopie)
  3. Taufzeugnis (Kopie)
  4. Empfehlung des zuständigen Pfarrers oder eines anderen Geistlichen (entfällt, wenn der Schüler aus einer unserer Schulen kommt)
  5. Anmeldegebühr von 10 Euro


Hier können Sie Informations- und Anmeldeunterlagen anfordern

Stephanie Gögler
Erreichbarkeit: Mo-Do von 08:00 bis 17:00 Uhr und freitags von 08:00 bis 15:00 Uhr
Tel.: 089/74426-158

Barbara Berg
Erreichbarkeit: Mo-Fr von 07:30 bis 13:00 Uhr
Tel.: 089/74426-152

Katrin Pilars de Pilar
Erreichbarkeit: Di/Mi von 12:00 bis 17:00 Uhr; Do 12:00 bis 16:00 Uhr
Tel.: 089/74426-152

Fax: 089/74426-250
info(at)prmg.de


Soll der Eintritt in die 6. oder eine höhere Klasse erfolgen, muss der Aufnahme ein Gespräch mit dem Schulleiter vorangehen. Bei der Aufnahme ist das Jahreszeugnis (Original) des zuletzt besuchten Gymnasiums vorzulegen, bei der Anmeldung die letzten beiden in Kopie. Alle neu eintretenden Schülerinnen und Schüler werden zunächst auf Probe aufgenommen.


Monatliche Kosten

Mit Beginn des Schuljahres 2018/19 möchten wir auch unserer sozialen Verantwortung gerecht werden und führen in diesem Sinne eine Staffelung der Schulgebühren ein. Damit möchten wir es Kindern aller Einkommensschichten ermöglichen, unsere Schule zu besuchen und gleichzeitig der gesetzlichen Forderung nachkommen, eine Sonderung der Schülerinnen und Schüler nach den Besitzverhältnissen der Eltern nicht zu fördern

Die einkommensabhängige Staffelung ergibt sich wie folgt:

Bruttoeinkommen

.Ermäßigung

Schulgebühren Jgst. 5-9

10-12

> 50.000 €

---

315 €

265 €

40.000-50.000 €

50 €

265 €

215 €

30.000-40.000 €

100 €

215 €

165 €

< 30.000 €

150 €

165 €

115 €

Der zu erbringende Nachweis ergibt sich aus dem "Gesamtbetrag der Einkünfte" des nicht mehr als 2 Jahre alten Steuerbescheids. Einkünfte mehrerer Zahlungspflichtiger werden zusammengerechnet.

Guten Beispielen folgend werden im Gegenzug Eltern mit hohem Einkommen (150.000 € jährlich und mehr) gebeten, monatlich eine freiwillige Mehrzahlung in Höhe von 100 Euro zu entrichten.

Mit oben genannten Kosten werden abgedeckt: Die Kosten für den Pflicht- und Wahlunterricht, für die Hobbykurse und Arbeitsgemeinschaften und für die Tagesheimbetreuung. Hinzu kommt ein Essensbeitrag von 70 Euro pro Monat.

Dieser Beitrag ist jeweils für zwölf Monate zu entrichten, auch wenn jemand die Schule zum Schuljahresende verlässt. Wenn Geschwister unsere Einrichtungen besuchen, wird der Kostenbeitrag um 120 Euro ermäßigt. Sonstige Kosten fallen an für: Schulaufgabenpapier, Kopieren von Arbeitsblättern u.Ä. (pro Jahr ca. 35 Euro), Arbeitsmaterial in bestimmten Hobbykursen, z.B. Basteln und Werken, Klassenfahrten, Skiwochen. Der Beitrag für die Benutzung unserer Schulbusse beträgt 40 Euro.